Früher . . .

WochenmarktAlso gestern, da hab ich den Kalla Kaluppke auf’m Markt getroffen. Eigentlich heißt er ja Karl, abba inner Mannschaft hamm’se alle immer nur Kalla gerufen, etwa “Kalla ! – Kugel kommt !” und “Kalla ! – Kreis !” oder dann auch “Kalla ! – Kiste !”, wenn er mal wieder verkimmelt hat.

Jedenfalls war ich nach langer Zeit mal wieder auf’m Markt. Früher war ich öfter da, eigentlich ja sogar jede Woche. Das war, als der Hermann noch gespielt hat.Den Hermann kennt ihr doch. Das ist der mit die lecker Fischbrötchen und die Aale. Jetzt spielt er ja nicht mehr, der Hermann. Wegen der Kniee(das Wort sieht geschrieben aber komisch aus), sagt er.

Das stimmt aber nicht ! Das ist nämlich mein Verdienst, deshalb war ich ja jede Woche Samstag auf’m Markt. Der Hermann spielte damals bei der Konkurrenz – der ganz schlimmen Konkurrenz: dem Lokalrivalen. Und der Hermann hat zugelangt – meine Herren, da wuchs kein Gras mehr.

Also hab ich mir was ausgedacht, wie man denn den Hermann in Zukunft ausschalten kann. Das war nicht einfach, aber ich hab da doch einen Neffen und der ist liiert mit so ‘ner Gruftie Braut. Gruftie kennt ihr, oder ? So blass und so. Jedenfalls ha’m die jede Menge so Schminkzeugs gehabt, für vor die Tür gehen, dasse dann auch so richtig schlecht aussiehst. Ich hab mich dann ein bißchen eingeschleimt, so mit Subkultur-Verständnis – auf die Art halt. Das hat auch gut geklappt.

BackfischDie beiden Kalkleisten ha’m mich dann jeden Samstag für’n Markt so richtig übel zurechtgemacht,  dann bin ich rüber zum Hermann’ seinen Fischstand und hab mir so’n lecker Backfischbrötchen gekauft. Damit hab ich mich immer direkt neben das Wägelchen vom Hermann gestellt – halt da wo die meiste Laufkundschaft angedackelt kommt – und langsam kauend, mit ernstem und zweifelndem Blick das Brötchen fixierend, dank der Schminkkunst meiner neuen Gruftiefreunde einen elendigen Anblick bietend, allwöchentlich diese Meeresmahlzeit verzehrt.

Es hat zwar ein paar Monate gedauert, aber dann kam er, der Hermann, und fragte, was ich dafür haben will, wenn ich mein Fischlein in den nächsten Wochen mal bei der holländischen Konkurrenz gegenüber verzehren würde. Ihr könnt euch sicher denken, was ich mir gewünscht habe, oder ?

Und die holländische Konkurrenz war nach ein paar Wochen dann auch verschwunden.

Oh, jetzt isses aber spät geworden. Eigentlich wollte ich noch erzählen, was der Kalla so gesagt hat. Naja, dann beim nächsten Mal.

Ach ja, ihr kennt mich ja noch nicht, ich bin der Atti,

“Atti Altinternational” haben die Kollegen immer gesagt.

Fragt doch mal die Altvorderen bei euch, die kennen mich

noch.

Also bis denn, wird jetzt nämlich Zeit für mich

Euer Atti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.