Portugal – Deutschland 2:3

Zwei 6er + Ballack + Lehmann

Nachdem sich die deutsche Mannschaft gegen Österreich noch schwer getan hat, gab es heute einen überzeugenden Sieg gegen Portugal.

Die taktische Ausrichtung gab den Ausschlag, denn mit zwei 6ern hinter Ballack, sowie Lehmann im Tor, war ständig eine Überzahlsituation gegeben. Mit ein bißchen Glück, z.B. bei dem kleinen Schubser, genügte es dann zum Sieg im Viertelfinale.

Zwei 6er sind eben deutlich mehr als eine Viererkette (nämlich 8, wenn ich richtig gerechnet habe) und dennoch entstehende Lücken lassen sich problemlos hansiflicken. Also, auf zum Halbfinale, dann können wir zusätzlich noch die JogiLöwen rauslassen. Dies sollte das Team zusätzlich beschweinsteigern beflügeln.

Übrigens: “Für mich heute kein Bier, ich muss noch Autokorso fahren…”

Weitere interessante Sichtweisen zur EM’08 gibt es hier

carsten amsel dolsch

Dies ist ein Gastkommentar des WTZ-Reporters Carsten Amsel-GrolschDolsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.